FFF 3D-Drucker

Einfache und sichere Herstellung von besonders performanten Bauteilen.

Was ist Fused Filament Fabrication (FFF)?

Fused Filament Fabrication (FFF) ist ein 3D-Druckverfahren, bei dem ein Objekt Schicht für Schicht aufgebaut wird, indem geschmolzenes Material durch eine Düse extrudiert wird. Das Material härtet auf einer Plattform im Inneren des 3D-Druckers aus. Nach Beendigung des Drucks können je nach Material und Anwendung Nachbearbeitungsschritte wie das Entfernen von Stützstrukturen oder Schleifen erforderlich sein.

Fused Filament Fabrication (FFF) ist weit verbreitet aufgrund seiner Einfachheit, Zuverlässigkeit und relativ niedrigen Kosten. Es wird in unterschiedlichen Branchen für die Herstellung von Prototypen, Funktionsmodellen, Kunstobjekten und Teilen für Maschinen und Geräte eingesetzt.

Fused Filament Fabrication Anwendungen

  • Produktionsteile

  • Werkzeuge und Vorrichtungen

  • Ersatzteile

  • Befestigungen und Halterungen

  • Funktionale Prototypen

  • Schwer entflammbare, chemikalienbeständige oder energieabsorbierende Bauteile

  • Hochleistungs- und Hochverschleiß-Werkzeuge

  • Vorrichtungen und Halterungen

  • Ersatz für Aluminium- oder Kunststoffteile

  • Anschauungsmodelle

  • End-of-Arm-Tooling

  • Ihre Anwendung ist nicht dabei? Kontaktieren Sie uns.

Wo liegen die Vorteile von Fused Filament Fabrication (FFF)?

Erschwinglichkeit

Die Fused Filament Fabrication-Technologie bietet Ihnen eine vergleichsweise kostengünstige Möglichkeit im Vergleich zu vielen anderen 3D-Druckverfahren. Die Drucker selbst sind erschwinglich und auch das Druckmaterial Filament ist  im Vergleich zu anderen Materialien oft preiswerter.

Einfache Handhabung und Zugänglichkeit

Mit einem FFF 3D-Drucker haben Sie den Vorteil der einfachen Bedienung gleich in zwei Bereichen. Zum einen ist der 3D-Drucker an sich einfach in der Benutzung. Und auch die Software, die zur Vorbereitung der Modelle benötigt wird, ist benutzerfreundlich gestaltet. Dies macht das Fused Filament Fabrication-Verfahren besonders für Schulen, Hobbyisten und Unternehmen sinnvoll.

Vielseitigkeit durch breites Materialangebot

Fused Filament Fabrication ermöglicht Ihnen den Einsatz einer Vielzahl von Materialien für den 3D-Druck, darunter Kunststoffe, Endlosfasern und sogar Metalle. Diese Materialien bieten eine breite Palette von Eigenschaften wie Festigkeit, Flexibilität, Hitzebeständigkeit und mehr. Dadurch ist es möglich, für verschiedene Anwendungen passende Materialien zu wählen, sei es für funktionale Prototypen, Kunstobjekte oder Funktionsteile.

Fused Filament Fabrication 3D-Drucker in unserem Portfolio

Markforged FX10 3D-Drucker Bechtle AM

FX10

Der FX 10 mit seiner neuen modularen Architektur liefert Ihnen haltbare, präzise Teile bei jedem Druck und für jede Anwendung.

Markforged FX20 3D-Drucker Bechtle AM

FX20

Mit dem FX 20 integrieren Sie den größten, schnellsten und intelligentesten Fused Filament Fabrication 3D-Drucker in Ihre Fertigung.

Markforged Metal X 3D-Drucker Bechtle PLM

Metal X System

Das Metal X System von Markforged vereint innovative Technologie und die sichere, schnelle Herstellung von Metallteilen mittels Fused Filament Fabrication.

Industrial X Serie

Mit der Industrial X Serie von Markforged nutzen Sie eine industrielle 3D-Druck Lösung für die schnelle Herstellung von Funktionsteilen.

Markforged Onyx Pro 3D-Drucker Bechtle AM

Desktop Serie

Sie möchten schnell Teile im Fused Filament Fabrication-Verfahren herstellen, haben aber nur wenig Platz? Dann ist die Markforged Desktop Serie genau richtig für Sie.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen! Schicken Sie uns Ihre Frage über das nebenstehende Formular.

Ihre Zufriedenheit hat oberste Priorität. Wenn Sie Informationen benötigen, Unklarheiten haben oder spezifische Anliegen besprechen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Füllen Sie einfach das Formular aus, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden. Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Formular überspringen

Kontaktformular.

Die Eingabe muss eine Zahl sein.
Die E-Mail-Adresse sollte ein ‘@’-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.
Die Telefonnummer darf nur aus Zahlen und folgenden Zeichen bestehen: + ( ) – /
Formular übersprungen